kuckst Du

Thema: gestiegene Arzneimittelkosten          ”die Krankenkassen klagen”! 

Warum werden in Deutschland nicht mehr billigere, auslaendische Arzneien         zugelassen und verkauft?Diese Tabletten enthalten teilweise die gleichen Wirk-      stoffe wie deutsche Pillen.Sicher die deutsche Pharmaindustrie währe dagegen  aber die Verbraucher sehen auch nicht ein,dass durch Millionenschwere Werbe-  ausgaben und undurchsichtige Vertriebskanaele unsere Arzneien so teuer sind.!

2.Einsparmöglichkeit : mehr ambulante Operationen (falls medizinisch möglich) das erspart Kostenintensive Krankenhausaufenthalte, und dafür können die Krankenkassen den den Ärzten eine höhere Operationspauschale zahlen!!

Thema : Antibiotika in der Schweinezucht

Wann hört dieser Irrsinn entlich auf ? Da werden die Schweine auch in Deutsch- land aus reiner Profitgier mit Antibiotika vollgestopft, damit sie schnell wachsen und Schlachtreif sind.Und wir Menschen essen das Fleisch,nehmen diese Arzneien auf,und wundern uns, das wir gegen Antibiotika resistent sind !!            Bei schweren bakt.Infektionskrankheiten wirken einige Arzneien dann nicht mehr.       Fazit: Wir brauchen ein europaweites Gesetz zum Verbot von Antibiotika und anderen Dopingmitteln in der Massentierzucht .

Füttert die Tiere mit reinen Landwirtschaftlichen Produkten

Thema : Rente    Fakt ist ,wir müssen langer Arbeiten um überhaupt einmal Rente zu bekommen “ bis 65 Jahre”und wir müssen uns zusätzlich privat Renten-Versichern um nicht später Sozialfälle zu werden.Sicher der Anteil der Rentner in der Bevölkerung steigt ständig,der Rententopf ist durch jahrelange Mißwirtschaft und der zusätzlichen Belastung durch die Pensionäre aus dem Osten fast leer! Nur ist die Frage ist, wie der kleine Mann das bezahlen soll,eine private Vorsorge inclusiv Berufsunfähigkeitsversicherung kostet min. 200 DM im Monat und das ist fur einen Familienvater mit Kindern und 3500,-DM Einkommen viel Geld. Trotz staatlicher Förderung ist das wieder eine nicht ganz unerhebliche Mehrbelastung!!         Dabei muß ich noch sagen Arbeiten bis 65 wo? ,der überwiegende Anteil der Arbeitslosen sind ungelerne Arbeiter und Arbeitnehmer mit einem Alter >45 Jahre,diese Leute finden nur ganz selten noch eine angemessene Arbeit.Gehören diese Leute schon” zum alten Eisen” die bis zur Rente arbeitslos sind, oder durch Vermittlung von weniger qualifizierten Tätigkeiten in der Boombrance Dienstleister immer weiter sozial absacken!! Jahrelang haben sich alle Unternehmen auf Kosten der Rentenversicherer gesund-geschrumpft d. h. die älteren erfahrenen Mitarbeiter in den Vorruhestand geschickt aber keine jüngeren arbeitslosen Arbeitnehmer eingestellt und weitergebildet,und jetzt heißt es wir haben Fachkräftemangel,ausländische Fachkräfte müssen her(Greenkarte) so nicht!! Es muß bei den Unternehmen ein Umdenken

erfolgen,es ist ein Ding wenn in einer Umschulungsmaßnahme vom Arbeitsamt von 20 älteren IT-Fachkräften erst 5 Mann eine Anstellung gefunden haben. Meine Forderung :

Keine Globalisierung des Arbeitmarktes,mit allen Mitteln das eigene Arbeitkräftepotenzial ausschöpfen, fur mehr Geld in der Rentenkasse !!